The Fountain of Fair Fortune


 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  
Das Team


Teilen | 
 

 Belial Brig

Nach unten 
AutorNachricht
Belial Brig
Slytherin
avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 04.09.09
Alter : 24
Ort : In den Bergen

BeitragThema: Belial Brig   Fr Sep 04, 2009 11:04 pm

*~* Name *~*
Brig
*~* Vorname *~*
Belial
*~* Geburtstag *~*
12.7.2007

*~* Familie *~*
Vater:
Sartor Brig / 45 Jahre / halber Nephilim / Zaubertrankbraumeister / Todesser
Mutter:
Mandy Brig, geb. Costner / Hexe / Schriftstellerin / Neutral
Großvater:
Turron Brig / 68 Jahre / Nephilim / Geächteter / Todesser
Großmutter:
Surina Brig, geb. Cashim / Hexe / Geächtete / Todesserin


*~* Aussehen *~*
Belial ist dadurch, das sein Großvater - väterlicher Seits - ein Nephilim ist, sehr groß. In der gesamten Schule ist er der Größte mit seinen 2.46m.
Er hat dunkelbraune, fast schwarze Haare, die ihm zwar kurz, aber dennoch strubbelig vom Kopf abstehen.
Seine dunkelgrünen Augen schauen meist frech in die Gegend, was auch gern als 'bösartig' bezeichnet wird. Ob diese Bezeichnung so falsch ist, ist wirklich ansichtssache. Sicher ist nur, das er sicher keinen liebevollen, zärtlichen Blick hat.
Belial trägt gern bequeme Kleidung. Wie es aussieht ist ihm dabei recht egal. Da er sehr groß und auch nicht ganz schlank ist, besteht das meist aus Sachen, die etwas lockerer fallen. Körperbetont ist nicht so sein Ding.
Schmuck und Schminke mag Belial garnicht. Selbst an Frauen sieht er beides nicht gern.


*~* Haus *~*
Slytherin
*~* Zauberstab *~*
Elderholz mit Nephilimhaar von seinem Großvater als Kern. 11" Zoll, unelastisch
*~* Haustier *~*
Einen Uhu namens Wooh

*~* Charakter *~*
Zu Belials Charakter gibt es nicht viel zu sagen. Das wichtigste ist wohl: Er ist böse! Und mit böse mein ich wirklich böse! Nur seine Familie zählt für ihn. Sonst trampelt er alles platt, was ihm unter die Füße kommt.
Das zweitwichtigste ist: Er ist dumm. Das er überhaupt die Klassenabschlüsse bisher geschafft hat ist ein halbes Wunder.
Seine Zauberkünste sind auch nicht die Besten. Eigentlich hatte seine Familie nicht mal damit gerechnet, das er überhaupt nach Hogwarts gehen könnte.
Angst ist für ihn ein Fremdwort. Dazu ist er wohl zu dumm.
Eine seiner wenigen Leidenschaften ist das Schwimmen. Es ist die einzige sportliche Betätigung, die ihm gefällt. Ansonsten ist er eher faul. Eine zweite Leidenschaft ist das Essen. Alles, was irgendwie essbar ist, wird von dem jungen Slytherin vertilgt.
Auf einem Besen fliegen kann Belial nicht, da er zu groß und zu schwer ist. In der ersten Klasse hatte er da zwar auch noch Unterricht darin bekommen, doch schon da hatte der Besen nicht all zuweit abheben können, und so war er von dem Unterricht frei gestellt worden. Traurig war Belial nicht darüber. Erstens war er eh lieber im Schloss was essen, statt draußen fliegen, und zweitens ist hat er ein klein wenig Höhenangst. Allerdings nur, wenn der Untergrund wackelig ist, was bei einem Besen ja nunmal so ist. Berge besteigen macht ihm jedoch nichts aus.
Da er zum Teil Nephilim ist, ist er gegen Zauber ein wenig immun. Es dauert lange, bis ihn ein Zauber verletzen kann. Da muß ihn schon ein starker Zauber treffen.
Da er nicht gut zaubern kann, scheut er sich auch nicht davor seine Kämpfe auf Muggelart auszutragen.
Man kann nicht grad sagen das er zu seinen Freunden hält. Wenn es zu seinem Vorteil ist, geht er auch bei ihnen über Leichen. Sollte er allerdings mal sein Herz ehrlich verschenkt haben, dann wird diese Person zu seiner Familie gehören und somit von ihm geschützt und verteidigt werden.
Belials größter Wunsch ist es, sich auch endlich dem dunklen Lord anschließen zu dürfen.


*~* Lebenslauf *~*
Belial wurde an einem gewittrigen Sommertag laut brüllend geboren. Es war für seine Mutter eine schwere Geburt, denn auch als Baby war Belial schon groß und schwer, und seine Mum ja 'nur' eine normale Hexe.
Der kleine Junge wuchs behütet auf, soweit man das in der Familie so nennen konnte. Da Nephilime allgemein etwas ruppiger sind, waren sie das natürlich auch zu Belial, doch das war für ihn normal. Und auch er ging nicht grad zaghaft mit seinen Mittmenschen um.
Belial war nie der große Zauberer, und so hatte er nicht im Traum daran gedacht jemals nach Hogwarts zu kommen. Auch seine Familie glaubte nicht daran, und so arbeitete er auch nicht darauf hin. Sein Kindheit verlief ohne größere Vorkommnisse. Belial war und blieb ein Einzelkind und bekam damit sowohl von seinen Großeltern als auch von seinen Eltern volle Aufmerksamkeit. Das merkte man ihm an. Er bekam selten wirklich Ärger, und so konnte man nicht wirklich von Erziehung bei ihm sprechen.
Als er seinen 11. Geburtstag feierte, kam dann doch tatsächlich ein Brief aus Hogwarts, der besagte, das er nach den Sommerferien dort zur Schule gehen würde. Da ihn bisher seine Großmutter unterrichtet hatte, und er auch sonst nicht viel Kontakt zu andern Kinern hatte, freute er sich besonders darauf mit andern Kindern zusammen sein zu können.
Der Einkauf in der Winkelgasse war schon sehr spannend für den Jungen. Er war zwar schon öfters in der Winkelgasse gewesen, doch einen Zauberstab hatte er noch nicht bekommen, und darauf freute er sich besonders. Als seine Mutter ihm dann auch noch einen Uhu schenkte, damit er ihr immer schreiben konnte, war der Tag für ihn perfekt.
Die nächsten Wochen waren kaum noch zu ertragen gewesen. Belial konnte es nicht erwarten endlich in die Schule gehen zu dürfen. Und so nervte er alle, die ihn umgaben. Dann war es endlich soweit. Seine Mutter brachte ihn zum Zug. Schon als Erstklässler war Belial so groß wie sonst kein Schüler. Doch das störte ihn nicht. Und auch, das ihm alle lieber aus dem Weg gingen war ihm erst egal. Er konnte nur an die Schule denken. Im Zug saß er auch ziemlich allein. Doch als er dann im Boot über den See zur Schule gebracht wurde, und er auch da wieder allein drin saß, wurde er langsam sauer. Erst die Zeremonie, wo er den Hut aufsetzen mußte, um einem Haus zugeteilt zu werden, ließ ihn wieder so aufgeregt werden, das er vergass, das ihm alle aus dem Weg gingen.
Belial wurde dem Haus von Salazar Slytherin zugeteilt, was ihn sehr stolz machte. Immerhin waren schon seine Eltern Anhänger des früheren Lords gewesen und auch dem neuen Lord dienten sie wieder gern. Und beide, sowohl Lord Voldemort, als auch Lord Carrow waren im Hause Slytherin gewesen. Und das war Belials erstes Ziel, als er erfahren hatte, das er doch in diese Schule durfte. Es war erreicht. Nun wollte er die Schule nur noch abschließen, um dann seinem Lord dienen zu können.
Belial war kein guter Schüler. Und auch zaubern war nicht wirklich seine Stärke. Doch er schaffte jedes Schuljahr, wenn auch immer nur mit Ach und Krach. Seine Eltern waren wirklich sehr stolz.
Nun war Belial schon in seinem 5. Schuljahr, und war bisher nur unangenehm aufgefallen, wenn überhaupt. Wie würde es diese Jahr sein?


*~* Avaperson *~*
Shia LaBeouf

*~* Chara-Abgabe *~*
Nein
*~* Steckbrief-Abgabe *~*
Nein
*~* Set-Abgabe *~*
Nein
*~* Zweitcharakter *~*
Aib Rose O'Brien
Scorpius Hyperion Malfoy
Phaolin Shia Sahab
Justus Jones
Jaron Josh Warrant
Douglaz Tom Carrow
Ciaran Jaques Sentus Mitz
Nach oben Nach unten
Nicoletta White
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 02.07.09

BeitragThema: Re: Belial Brig   Mi Sep 09, 2009 9:46 am

WoB xD love

_________________

Hauslehrerin:Slytherin~Zaubertranklehrerin
~24 Jahre ~Single ( In Love Jaron)


*Outfit:02.Sep.2022*

Nach oben Nach unten
Lilian Mei
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 05.07.09

BeitragThema: Re: Belial Brig   Do Sep 10, 2009 12:21 pm

WoB cheers

_________________
.:Lilian Mei:.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Belial Brig   

Nach oben Nach unten
 
Belial Brig
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Fountain of Fair Fortune :: .:Allgemeines:. :: Bewerbungen :: Slytherin-
Gehe zu: