The Fountain of Fair Fortune


 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  Login  
Das Team


Teilen | 
 

 Nicoletta´s Privaträume

Nach unten 
AutorNachricht
Nicoletta White
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 02.07.09

BeitragThema: Nicoletta´s Privaträume   Mi Jul 22, 2009 4:55 pm

Einstiegspost


Die Schule hatte wieder Angefangen, gestern früh war sie in Hogwarts wieder angekommen, nach ihren Sommerferien diese sie wirklich sehr genossen hatte. Sie hatte diese mit Jaron verbracht, ihre beste Freund seit ihre Schulzeit. Sie hatten sich in ihren sechsten und in seinen siebten Schuljahr kennengelernt, schnell hatten sie gemerkt das sie wie Seelenverwandte waren . Irgendwie stimmte es zwischen ihnen , sie verstanden sich vom ersten Moment mit einander. Sie wusste auch nicht wieso es so war, doch sie hatte Jaron vom ersten Moment total lieb.
Und so war ihre Freundschaft gewachsen, bis sie nicht mehr ohne Jaron konnte. Sie wollte auch gar nicht mehr ohne ihn, er war die Wichtigste Person in ihren Leben.
Und so hatten sie gemeinsam eine Welt Reise gemacht , nach ihren Abschluss. Nicoletta studierte dabei alle Zaubertränke die sie finden konnte und lernte so viel sie konnte, genauso Jaron.
Und so waren sie jetzt hier beide als Lehrer in Hogwarts, wobei sie selber noch dazu eine Hauslehrerin war, für das Haus Slytherin.
Sie ist sehr stolz drauf das sie dies Amt bekommen hatte und hoffte wirklich es auch wirklich gut zu machen , auch wenn sie oft mal noch unsicherheiten hatte, doch dann baute Jaron sie noch mal auf.
So saß Nicoletta gerade in ihren Privaten Räumen in seinen Sessel, noch in ihren Jogging Hosen und einen Shirt, das sie zum schlafen benutzt hatte und schlürfte an ihren Kaffee. Sie war noch nicht voll kommen wach, aber eigentlich sollte auch Jaron gleich vorbei kommen.
Leise seufzte sie, als ihr Herz bei diesen Gedanken etwas schneller schlug. In letzter Zeit war es nicht einfach für sie geworden, sie hatte gemerkt das sie mehr Gefühle als nur Freundschaft für Jaron entwickelte, und sie hatte davor Angst. Sie hatte Angst dadurch ihre Freundschaft zu zerstören. Doch sie spürte immer wieder diese Gefühle und sie wurden stärke.
Für einen kurzen Moment schloss sie ihre Augen. Immer noch hoffte sie , das sie sich irrte, doch es hielt schon so lange an , das es leider nicht so sein konnte.
Langsam stand sie auf und stellte die Tasse ab , verschwand an ihren Schrank und suchte sich etwas zum Anziehen. Sie entschied sich für etwas lockeres und so schlüpfte sie in einen lockeren Rock , dazu zog sie ein Top an .
Ja sie war noch ziemlich Jung für eine Lehrerin und das spiegelte sich auch oft in ihrer Kleidung ab, aber ihre Schüler mochten sie .
Fertig angezogen setzte sie sich wieder in den Sessel, zog die Beine an, so dass man nichts sah und schlürfte wieder an ihren Kaffee . Warte somit auf Jaron.

_________________

Hauslehrerin:Slytherin~Zaubertranklehrerin
~24 Jahre ~Single ( In Love Jaron)


*Outfit:02.Sep.2022*

Nach oben Nach unten
Jaron Josh Warrant
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 03.07.09
Alter : 35
Ort : Keswick (Cumbria)

BeitragThema: Re: Nicoletta´s Privaträume   Mi Jul 22, 2009 10:03 pm

Einstiegspost

Jaron hatte an diesem Morgen nicht lange schlafen können. Endlich waren nicht nur die Lehrer, sondern auch die Schüler wieder zurück an der Schule für Hexerei und Zauberei.
Darüber freute sich der junge Mann so dermaßen, das er nach der Feier noch so aufgekratzt war, das er nicht schlafen konnte. Weder hatte er einschlafen können, noch hatte er wirklich ausschlafen können.
So saß er schon lange in seinem Wohnraum vor dem Kamin, einen Tee in der Hand und in Gedanken versunken.
Später war er mit Nicoletta verabredet, seiner besten Freudin, die er schon seit seinem letzten Schuljahr kannte, und welche ebenfalls hier unterrichtete. Doch noch hatte er ein wenig Zeit.
Langsam hob er die Tasse an und schlürfte ein wenig Tee. Dann sah er wieder gedankenverloren in das Feuer, welches fröhlich im Kamin prasselte.

So verging einige Zeit, bis es draußen begann langsam hell zu werden. Sofort stand Jaron auf. Seine Tasse, die mittlerweile leer war, ließ er mit einem Schwung seines Zauberstabes in die Küche verschwinden.
Dann ging er ins Bad. Eine schöne Brise unter der Dusche würde ihm sicher gut tun. So stellte es ich erstmal darunter. Schnell fühlte er sich fit für den Tag.
Er putzte sich die Zähne, stylte sich und ging dann in den Schlafraum um sich anzukleiden. Heute entschied er sich für eine Bluejeans und ein giftgrünes Sweatshirt mit einem Kussmund am Kragen. Dazu trug er ebenfalls giftgrüne Turnschuhe.
Wie immer trug er jetzt auch wieder seine Sonnenbrille. Noch immer versteckte er seine Augen, obwohl es mittlerweile die meisten wußten.

Fertig gestyled und fit ging Jaron nun fröhlich zu Nicoletta. Er war immer guter Laune, wenn er nur daran dachte, das er sie gleich wieder sah. Sie war jemand ganz besonderes. Nicoletta war ihm sogar wichtiger als seine gesamte Familie. Und das, obwohl er seine Familie wirklich gern hatte und sich mit allen soweit gut verstand.
Vor der Tür, die in die Räume von Nico, wie er sie gern nannte, führte, blieb Jaron einen kleinen Moment stehen. Er checkte nochmal alles an sich. Immerhin wollte er Nico gefallen. Wieso das so war, wußte er nicht. Er nahm es einfach so hin. So war es nunmal. Warum also nicht nochmal alles checken, wenn er sich dann wohler fühlte?
Dann hob er seine Hand und klopfte an. Ungeduldig wartete er auf ein 'Herein', welches auch schon bald darauf erfolgte.
Ohne langes Zögern öffnete Jaron die Tür und trat in den Raum. Hinter sich schloss er die Tür wieder.
Lange umschauen brauchte er sich nicht. Den Raum kannte er und so viel sein Blick sofort auf Nicoletta.
"Wow! Du siehst heut wieder super aus, Nico! Traumhaft!", sagte er ehrlich bewundernd. Dann ging er zu ihr und nahm sie erstmal fest in den Arm. "Guten Morgen, Süße!"

_________________


26 Jahre °/° Single, aber heimlich verliebt in Nicoletta °\° Lehrer für Arithmantik
Nach oben Nach unten
Nicoletta White
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 02.07.09

BeitragThema: Re: Nicoletta´s Privaträume   Do Jul 23, 2009 10:46 am

Schon total ungeduldig starrte Nicoletta immer wieder auf ihre Uhr, irgendwie war sie heute besonders ungeduldig. Sie wollte Jaron sehen. Nicoletta nahm einen großen Schluck aus ihre Kaffee Tasse und stellte sie dann wieder ab .
Kaum das sie Schritte vor ihre Tür vernahm, setzte sie sich auf und schaute gespannt auf die Tür. Das konnte nur Jaron sein , davon war sie voll kommen überzeugt. Ziemlich hibbelig saß sie auf ihren Sessel , rutschte etwas hin und her und wartete darauf das es klopfen würde.
Und dies ließ auch nicht lange auf sich warten.
"Herein" kam es sofort über ihre Lippen und kaum das die Tür auf ging und Jaron eintrat, begannen ihre Augen zu glitzern. Nur sein Anblick reichte ihr aus und sie war supe Laune.
Kaum das er eingetreten war , kam Jaro zu ihr. Leicht lief sie rot an , als sie sein Kompliment hörte und ließ sich hoch ziehen, wobei er sie sofort in seinen Arm nahm.
Für einen Moment kuschelte sie sich in seine Arme, sie fühlte sich in seinen Armen einfach nur gut. So beschützt, Jaron war immer für sie da gewesen. Hatte sie niemals verurteil.
Er fand sie so toll wie sie war, auch mit ihren Macken und ihre Verunstalteten Händen und Armen. Heute morgen hatte sie noch nicht ihre Handschuhe angezogen , den immer noch wusste keiner davon wieso sie diese trag, nur ihre Familie und Jaron. Aber in Jaron näher musste sie diese nicht tragen , da er es viel lieber hatte wenn sie nicht an hatte.
"Guten Morgen...Schatz..." es war keine tiefere Bedeutung dabei, sie haben sich schon seit längeren Kosenamen gegeben, auch wenn es für Nicoletta immer schwere wurde , einfach so es zu sagen. Den ihr Herz schlug für Jaron.
Langsam löste sie sich aus der Umarmung und strich ihm mit ihren Fingern über die Wange. " Du siehst aber auch sehr gut aus... gefällst mir heute" grinste sie leicht und ging dann rüber um ihn eine Tasse Tee zu geben, stellte sie auf den Tisch und bot ihm an sich zu setzten, sie setzte sich dann neben ihn auf die Couch und lehnte ihren Kopf an seine Schulter.
" Und wie gehts dir heut?" fragte sie schloss für einen kurzen Moment ihre Augen dabei und lächelte glücklich vor sich hin. Am liebsten würde sie für immer so sitzen bleiben, immer nur mit Jaron zusammen sein , doch das ging leider nicht.

_________________

Hauslehrerin:Slytherin~Zaubertranklehrerin
~24 Jahre ~Single ( In Love Jaron)


*Outfit:02.Sep.2022*

Nach oben Nach unten
Jaron Josh Warrant
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 03.07.09
Alter : 35
Ort : Keswick (Cumbria)

BeitragThema: Re: Nicoletta´s Privaträume   So Jul 26, 2009 1:00 pm

Jaron hielt Nicoletta zufrieden fest. Es fühlte sich gut an sie im Arm zu halten. Irgendwie richtig.
Dabei stellte er erleichtert fest, das Nico ihre Handschuhe noch nicht trug. Sicher, er verstand, das sie die Narben vor den andern versteckte. Er machte es mit seinen Augen nicht anders. Wobei er da schon etwas lockerer war. Immerhin kannten die andern Lehrer hier nun schon sein Geheimnis. Und auch die Schüler ahnten schon was, denn er sagte immer, wenn er bemerkte, das ein Schüler mist machte.
Doch wenn Nicoletta ihre Arme vor ihm versteckte, fand er es nicht so schön. Er mochte sie so, wie sie war. Mit ihren Narben.
Da Jaron so dachte, und auch wußte, das Nico ebenso dachte, nahm er schnell seine Brille ab. Sie liebte es einfach ihm in die Augen schauen zu können.
Auch er schien ihr zu gefallen. Wenigtens sagte sie ihm das. Auch auf seinem Gesicht zeigte sich eine leichte Röte, doch sie war so leicht, das man schon genau schauen mußte um es sehen zu können.
Nico reichte ihm eine Tasse Tee. Sie wußte genau das er keinen Kaffee trank. Besser gesagt, sie stellte sie ihm auf den Tisch und bot ihm einen Sitzplatz an, den er auch sofort annahm.
"Danke.", sagte er und nahm den Tee vom Tisch auf. Nico machte einfach den besten Tee und so schlürfte er auch gleich wieder glücklich los.
"Der Tee von dir ist mal wieder spitze! Ich weiß schon warum ich immer zu dir zum Frühstück komme.", meinte er dann glücklich grinsend.
Inzwischen saß Nico schon bei ihm und hatte sich an ihn gelehnt. Das machte sie öfters so, und so war für Jaron alles normal und in Ordnung.
"Und wie gehts dir heut?", fragte Nico ihn dann. Jaron stellte die Teetasse wieder ab und legte seinen Arm um Nico. "Jetzt gehts mir sehr gut, Süße! Dein Tee und deine Nähe, dazu noch das Wissen, das die Schüler wieder da sind und der Unterricht bald wieder startet. Was brauch ich mehr zum Glücklich sein?", antwortete er ihr wirklich mit sich und der Welt zufrieden. "Und wie gehts dir?"

_________________


26 Jahre °/° Single, aber heimlich verliebt in Nicoletta °\° Lehrer für Arithmantik
Nach oben Nach unten
Nicoletta White
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 02.07.09

BeitragThema: Re: Nicoletta´s Privaträume   So Jul 26, 2009 5:22 pm

Ein großes lächeln lag auf ihren Lippen , als Jaron sich die Brille von der Nase nahm und zu Seite legte. Freudig klopfte ihr Herz, sie liebte es ihm in die Augen zu schauen. Immer noch faszinierte sie die beiden unterschiedlichen Augenfarben, auch wenn sie wusste woher es kam.
Immer noch hoffte sie das Jaron einfach so merken würde was mit ihr los war, aber sie war sicher das er es nicht bemerken würden und ihre Freundschaft wollte sie auch nicht aus Spiel setzten, dazu war diese ihr viel zu wichtig.
Sie liebte Jaron , ja das tat sie wirklich , aber die Freundschaft zwischen ihnen war ihr viel zu wichtig, als ihm ihre Liebe zu gestehen.
" Ich hoffe du kommst nicht nur wegen dem Frühstück und dem Tee zu mir" grinste Nicoletta ihn an , zwinkerte ihm dabei etwas zu .
Kaum das sie saßen , legte Jaron seinen Arm um sie nach dem er noch einen Schluck vom Tee genommen hatte.
Es fühlte sich einfach nur wunderbar an . Sie zuckte leicht mit den Schultern und grinste leicht.
" Vielleicht endlich eine Frau an deine Seite?" fragte sie zaghaft. Damals war er mit Diamond Montgomery zusammen gekommen, es war eine klein wenig Schwierig geworden mit ihre Freundschaft, aber es hat es überstanden , auch als sie mit Daniel zusammen gewesen war. Aber schon damals, hatte Nicoletta mehr Gefühle für Jaron, deswegen hatte es auch niemals wirklich gut geklappt mit Daniel.
"Mir gehts wunderbar...mehr als deine Nähe und dich brauch ich nicht" hauchte sie leise und nahm mit der linken Hand ihre Tasse Kaffee wieder. Nahm ein großen Schluck Kaffee und stellte die Tasse wieder ab.
"Das einzige was meine Laune ein bisschen trübt.." hauchte sie weiter " Ist der Artikel aus der Zeitung.." sie fischte nach dieser und reichte sie Jaron "Hast du sie gelesen?" Sie blickte ihren besten Freund fragend an.

_________________

Hauslehrerin:Slytherin~Zaubertranklehrerin
~24 Jahre ~Single ( In Love Jaron)


*Outfit:02.Sep.2022*

Nach oben Nach unten
Jaron Josh Warrant
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 03.07.09
Alter : 35
Ort : Keswick (Cumbria)

BeitragThema: Re: Nicoletta´s Privaträume   Mo Jul 27, 2009 9:54 pm

Das Nicoletta annahm, Jaron könnte nur wegen dem Tee und dem Frühstück zu ihr kommen, schaffte Jaron aus der Welt, als er ihr auf der Couch sagte, wie es ihm ging.
Auf Jarons Frage, was er mehr brauchte, kam von Nicoletta die vorsichtige Gegenfrage: "Vielleicht endlich eine Frau an deine Seite?"
Sofort lachte Jaron. Belustigt antwortete er: "Ich hab doch ne Frau an meiner Seite." Dann gab er Nico einen liebevollen Kuss auf die Stirn. Natürlich war sie nur seine beste Freundin, doch sie war eine Frau und soviel, wie sie zusammen waren, konnte man sagen, das sie an seiner Seite war.
Dann wurde Jaron gespielt ernst und meinte flaxend: "Oder dultest du ne andere Frau neben dir?"
Für Jaron war das alles nicht wirklich ernst, denn ihm war klar, das sie nur Freunde waren. So sah er das alles als Spaß an. Natürlich wünschte er sich eine Frau. Doch da er keine fand, die so war wie Nico, würde er wohl nie eine Familie bekommen. Denn die Freundschaft mit Nico wollte er durch ein Geständnis, was er für sie fühlte, nicht aufs Spiel setzen.
Auf seine Frage, wie es ihr gehen würde, meinte Nico dann, das es ihr jetzt, wo er da wäre, gut ginge. "Naja, essen solltest du aber auch.", antwortete er dann scherzend, als sie meinte, mehr als ihn bräuche sie nicht.
Jaron hatte seine Tasse Tee mittlerweile leer. Er stellte sie weg.
Nun begann Nico das Thema zu wechseln. Sie sprach den Artikel im Tagespropheten an. Natürlich hatte Jaron diesen schon gelesen.
"Ja, schrecklich! Das darf nicht wahr sein. Dabei soll er doch tot sein. Ich frag mich nur, wer ihn nun ersetzen will. Hast du da eine Idee?" Nachdenklich sah er Nico an. Ob sie sich da wen vorstellen konnte, der nun den Platz des Lord Voldemorts einnehmen wollen könnte?

_________________


26 Jahre °/° Single, aber heimlich verliebt in Nicoletta °\° Lehrer für Arithmantik
Nach oben Nach unten
Nicoletta White
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 02.07.09

BeitragThema: Re: Nicoletta´s Privaträume   Di Jul 28, 2009 1:03 pm

Nicoletta zog eine Augenbraue hoch und blickte ihn an, sie hat das ganze ja eigentlich nicht als Scherz angesehen , aber zu mindestens hatte er es nicht falsch verstanden. Und somit lachte Jaron.
Verlegen winkte Nicoletta etwas ab, genoss es jedoch als er ihr ein Kuss auf die Stirn hauchte. Manchmal wünschte sie sich das seine Lippen sich auf ihre verirrten , doch das war nur ein Wunsch, der niemals in Erfüllung gehen würde, den die Freundschaft war ihr um einiges Wichtiger als das sie ihre Gefühle freien Lauf ließ. Sie wollte Jaron niemals verlieren, egal wegen was. Dann würde sie lieber leiden , als das sie ohne ihn Leben sollte.
Gespielt enttrüstet, stemmte sie ihre Hände in die Hüfte und funkelte ihn böse an.
" Also bitte Jaron Josh Warrant...du glaubst doch nicht das ich mit jemanden anderen konkurrieren werden, du gehörst mir" kicherte sie leise und löste wieder ihre Hände aus den Hüfte und grinste ihn feixend an.
Sie machten des öfters Späßchen , doch jetzt war es für sie nicht mehr so einfach , darüber wirklich zu lachen , den ihr Herz schmerzte immer wieder dabei. Doch sie versuchte es so gut es ging zu verdrängen, was auch oft funktionierte. Aber wenn sie wie jetzt in seinen Armen lag und an ihn gekuschelt war, ging es sehr schwer.
Leise lachte sie auf und blickte auf den Tisch.
"Nein danke, heut morgen nicht" lächelte sie Jaron an und schnappte sich wieder ihre Kaffee Tasse, nippte einige male dran und stellte sie wieder auf den Tisch ab. Heute hatte sie irgendwie gar kein Hunger, sie wusste auch nicht woran es lag, aber dafür würde sie wohl heute Nachmittag einiges mehr verdrücken.
Langsam nickte sie und stimmte Jaron damit zu was er sagte. Sie selber war sehr froh gewesen , das der Dunkle Lord besiegt wurde, den ihre Familie war früher Todesser gewesen. Das ihre Eltern wieder welche wurden, das wusste Nicoletta zu diesen Zeitpunkt jedoch nicht und das sie in Zukunft auch dazu drängen würden, doch das würde sie erst in der Zukunft erfahren.
" Ich weiss es nicht... " sie lächelte. " Auch wenn ich eine Slytherin war und immer noch bin...weiss ich nicht alles was in der Dunklen Seite passiert" grinste sie ihn an. Sie nahm es ihm nicht Böse den sie wusste das Jaron nicht wie die anderen war und ihr nur die Slytherin sah. Den Jaron kannte sie gut genug, um zu wissen , das sie gar nicht typisch Slytherin war.
"Ich vermute.. es kann nur einer der Hochrangigen Todesser sein..." sie zuckte mit den Schultern. " Aber genau weiss ich es nicht, vielleicht war es auch nur ein Spaß..." betonte sie das letzte Wort und blickte Jaron in seine Augen, diese sie wieder mal fesselten, es war einfach wunderbar in diese Augen zu schauen. Sie liebte ihn so wie er war, mit seinen Augen ,aber auch mit seinen Steifen Bein, beides gehörte zu ihm.
Eine Welle voller Zärtlichkeit überrollte sie. Langsam hob sie ihre Hand und strich ihm mit ihren Fingerspitzen über die Wange und lächelte ihn sanft an.
" Du weisst doch das ich dich ganz doll lieb hab..oder?" fragte sie und legte dabei ihren Kopf schief. Sie wusste das es ein Thema Umschwung war, aber es hatte sie einfach überrollt und sie konnte gerade nicht anders. Auch wenn sie am liebsten gesagt hätte Du weisst doch das ich dich über alles lieb doch diese Worte würde sie niemals aussprechen , nur in Gedanken und somit für immer nur für sie bleiben. Sie konnte sich keinen anvertrauen.

_________________

Hauslehrerin:Slytherin~Zaubertranklehrerin
~24 Jahre ~Single ( In Love Jaron)


*Outfit:02.Sep.2022*

Nach oben Nach unten
Jaron Josh Warrant
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 03.07.09
Alter : 35
Ort : Keswick (Cumbria)

BeitragThema: Re: Nicoletta´s Privaträume   Fr Jul 31, 2009 5:13 pm

Da auch Nicoletta nun darüber scherzte, das er eine neue Freundin haben könnte, nahm er jetzt an, das sie es wirklich nicht ernst gemeint hatte. Als sie allerdings meinte, das er ihr gehören würde, durchzuckte ein Blitz für einen kurzen Moment seinen Körper. Dieses Gefühl ignorierte Jaron jedoch gekonnt.
Das Nico heut nicht frühstücken wollte, nahm Jaron einfach so hin. Ab und zu war es bei ihr schonmal so. Da sie dann Mittags aber um so mehr aß, wußte Jaron, das sie nicht zu kurz kam. Es war soweit alles ok.
Das Nicoletta eine Slytherin gewesen war, und nun auch die Hauslehrerin der Slytherins war, hatte Jaron in dem Moment komplett vergessen. Für ihn war Nico immer Nico. Sie hatte nichts einer Slytherin, und so vergaß er das immer wieder. Er hatte aber auch keine Vorurteile, so das er auch die heutigen Schüler des Hauses Slytherins fair behandelte.
"Ja ... ähm ... klar! ... öh ... Sorry .... So war das nicht gemeint! ... Daran hab ich grad garnicht gedacht.", entschuldigte Jaron sich für seine Vergesslichkeit.
Als Nicoletta allerdings meinte, das es vielleicht auch nur ein Spaß war, schüttelte Jaron energisch den Kopf. "Entschuldige bitte, das ich dir da widerspreche, Maus, aber das kann ich einfach nicht glauben. Einen Mord kann jeder begangen haben. Klar. Aber das Zeichen wird doch sicher nicht zum Spaß über das Haus gehängt. Wenn es nur ein Scherz gewesen wäre, hätte man den doch sicher schon vor Jahren gemacht, kurz nachdem Voldemort gestorben war. Meinst du nicht auch?"
Nachdem er seine Meinung dazu kund getan hatte, dachte er einen Moment nach. Dann ergänzte er immernoch leicht nachdenklich: "Natürlich kann es nur ein Scherz gewesen sein, aber wenn man drüber nachdenkt, passt es nicht. Das sagt mir auch mein Bauchgefühl. ... Ach, ich weiß auch nicht. Aber das werden wir sicher auch nicht herausfinden können hier und jetzt. Dafür haben wir ja die Auroren. Die werden den Aufstand sicher schnell im Keim ersticken. Hoffe ich wenigstens. Einen neuen Lord wird es doch sicher nicht geben. Also einen mit den Fähigkeiten. Hoffentlich nicht. Sonst beginnen jetzt wieder harte Zeiten..."
Jaron dachte über all das nach und schien sonst wo zu sein, nur nicht hier bei Nicoletta. Doch seine wunderschöne Freundin wußte genau, wie sie Jaron wieder zu sich zurück holte. Sie strich ihm sanft über die Wange und hauchte, das sie ihn lieb hätte.
Sofort kam Jaron gedanklich wieder zurück und lächelte Nico an. "Ich hab dich auch lieb, Süße! Sehr sogar! Was sollte ich nur ohne dich machen? Da wäre ich nur ein halber Mensch.", entgegnete er ihr liebevoll und meinte es auch völlig ernst. Soviel wie Nicoletta, war ihm sonst niemand wert. Das er sie über alles liebte, nicht wie eine Freundin, sondern wie eine Frau, das kappierte der junge Mann allerdings noch nicht wirklich. Er drückte nur sanft ihre Hand.

_________________


26 Jahre °/° Single, aber heimlich verliebt in Nicoletta °\° Lehrer für Arithmantik
Nach oben Nach unten
Nicoletta White
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 02.07.09

BeitragThema: Re: Nicoletta´s Privaträume   Mo Aug 03, 2009 11:03 am

Wüssten sie nur beide das sie mehr Gefühle als nur Freundschaft für einander hatten, würden sie sich einigen Schmerz verkneifen. Da war sie sich sehr sicher, da sie es beide aber nicht wussten, würde es wohl noch sehr schmerzhaft werden. Besonders für Nicoletta , den ihr Herz schlug nur für ihn und das nicht seit Gestern. Sie war wirklich glücklich Jaron kennengelernt zu haben, vor so vielen Jahren und wollte auch niemals aufgeben.
Er war ihr Wichtig als jeder andere, kein andere war ihr jemals so Wichtig gewesen wie Jaron, noch nicht mal Daniel , mit den sie eine Zeitlang zusammen gewesen war, war ihr so Wichtig gewesen.
Ein sanftes lächeln umspielte ihre Lippen und sie winkte leicht ab mit ihre Hand.
" Jaron...es ist nichts passiert, ich weiss ja wie du das alles siehst" lächelte sie ihn immer noch an. Und sie war wirklich glücklich das es so war, den wenn nur das Haus zwischen ihnen gestanden hätte, wäre sie wohl sehr sauer geworden.
Aufmerksam hörte sie Jaron zu , legte ihren Kopf dabei etwas zu Seite und nickte dann langsam. "Irgendwie hast du ja recht, aber ich will nicht wirklich glauben wollen , das es noch mal passieren soll, auch wenn ich damals noch nicht geboren war, es soll schrecklich gewesen sein. Und ich will das nicht mit erleben" ihr blick wurde etwas traurig. Den sie wusste genau das es wieder passierte, ihre Eltern waren wieder Todesser geworden. Doch noch keins ihre Kinder war ihnen gefolgt. Nicoletta wusste nicht ob sie es Jaron sagen sollte oder nicht, eigentlich hatten sie keine Geheimnisse voreinander, aber in der Hinsicht wusste sie nicht weiter. Sie bekam ein Mulmiges Gefühl im Magen.
Sie senkte ihren Blick , blickte Jaron dabei nicht an. Sie wollte einfach nicht mit ansehen müssen wie Jaron in dem Moment reagieren würde.
"Ich glaub leider doch...genaueres weiss ich auch nicht. Den meine Eltern lassen nichts verlauten , doch ich kann dir sagen das diese sich wieder eine Gruppe Todesser angeschlossen haben..." ihr Herz schlug schneller. Irgendwie hatte sie gerade etwas Angst, den solche Informationen , könnte viel bringen , doch keinen anderen als Jaron würde sie das sagen.
Es freute sie wirklich sehr, das Jaron ihre Gefühle erwiederte, auch wenn es nur die Freundschaftlichen waren, aber das war ihr auch sehr wichtig. Sanft drückte er ihre Hand und sie erwiderte den druck einen kurzen Moment.
Am liebsten würde sie ihm um den Hals fallen, doch sie konnte sich noch zurück halten.

_________________

Hauslehrerin:Slytherin~Zaubertranklehrerin
~24 Jahre ~Single ( In Love Jaron)


*Outfit:02.Sep.2022*

Nach oben Nach unten
Jaron Josh Warrant
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 03.07.09
Alter : 35
Ort : Keswick (Cumbria)

BeitragThema: Re: Nicoletta´s Privaträume   Di Aug 04, 2009 6:01 pm

Nicoletta beruhigte Jaron und meinte, das nix passiert wäre, als er sich dafür entschuldigte, das er vergessen hatte, das Nico mal eine Slytherin gewesen war und eigentlich immernoch war.
Dann erklärte Nico, wieso sie hoffte, das es einfach ein blöder Scherz gewesen war. "Ich hatte es auch nicht wirklich mitbekommen. Da war ich noch zu klein für. Und auch ich möchte es nicht durchmachen müssen.", antwortete Jaron ihr ehrlich. Allerdings ergänzte er: "Aber die Wahrheit zu verdrängen hilft da auch nicht. Man sollte ihr ins Auge sehen. Nur so kann man sich schützen. Und denk bitte dran, wir sind auch noch für den Schutz der Schüler hier zuständig."
Jaron war dabei natürlich wieder in Gedanken, und doch bekam er mit, das Nicoletta plötzlich den Kopf senkte. Sie sah aus, als würde sie etwas schwer belasten. Sofort legte Jaron seinen Arm um sie und zog sie näher an sich ran.
"Hey! Maus! Was ist los? Du weißt doch, du kannst mir alles erzählen.", meinte er liebevoll.
Ob Nicoletta das mitgekommen hatte und deshalb anfing zu reden, oder ob sie es von sich aus machte, wußte Jaron nicht. Seine beste Freundin war so in Gedanken, das es durchaus möglich war, das sie ihn garnicht gehört hatte. Und doch erzählte sie ihm, was sie bedrückte. Jaron hörte ihr zu ohne sie zu unterbrechen. Das war selbstverständlich für ihn.
Was Nicoletta ihm da gestand, ließ Jaron aber erstmal den Atem stocken. Ihre Eltern waren Todesser? Und dann war sie so lieb und verständnisvoll?
Aber wieso nicht? Das gab es ja auch anders herum. Viele, die man für 'gut' hielt, wurden zu wirklich schlimmen Todessern.
Was mit Nicos Eltern war, war Jaron egal. Für ihn zählte nur seine Freundin. Und bei ihr war er sich sicher, das sie nicht zu denen gehörte. "Also ist es kein Scherz gewesen.", sagte er daher lediglich nachdenklich.
Traurig sah er Nico an. Er hatte doch noch gehofft, das das Zeichen über dem Haus des Ermordeten nur ein Scherz gewesen war, auch wenn er nicht daran geglaubt hatte. Nun war es klar, das seine Eingebung, das es nicht so war, stimmte. Jede Hoffnung war dahin.
Auch Nico sah traurig aus. Aber da lag auch Angst in ihren Augen. "Hey, Süße! Wir schaffen das! Glaub mir.", versuchte Jaron sie zu beruhigen. Dabei drückte er sie erneut an sich. Das sie Angst vor seiner Reaktion hatte, darauf kam Jaron nicht. Immerhin waren sie schon so lange befreundet, das es ihm klar schien, das man sich nicht zerkracht, weil wer aus der Familie nicht so ist, wie man es sich wünschte. Nico war und blieb seine beste Freundin. Das war ihm so klar, das es, seiner Meinung nach, keiner Bestätigung bedurfte.

_________________


26 Jahre °/° Single, aber heimlich verliebt in Nicoletta °\° Lehrer für Arithmantik
Nach oben Nach unten
Nicoletta White
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 02.07.09

BeitragThema: Re: Nicoletta´s Privaträume   Mo Aug 10, 2009 11:17 pm

Jaron hatte seinen Arm um sie gelegt. Sie wusste das er immer für sie da war und das es ihm eigentlich egal war, wer ihre Eltern waren. Doch trotzdem war es für sie schwer , ihm zu sagen was sie grad sagte. Sie fand das es ein wichtiges Thema war, den ihre Eltern gehörten irgendwie in ihre Familie - irgendwie zu ihr und somit war sie ein Teil davon , auch wenn sie es selbst nicht so wollte.
Langsam nickte Nicoletta. Jetzt verstand er erst wie ernst die Lage war und sie wusste selber nicht was sie machen sollte. Den sie konnte mit dieser Information auch nicht so rum laufen, den sie würde bestimmt dann sofort verdächtigt das sie was damit zu tun hatte. Und irgendwie wollte sie auch ihre Familie nicht in den Rücken fallen, den irgendwie liebte sie diese auch , auch wenn es nicht so einfach war mit dieser.
Ihre Angst und Sorge war immer noch da , doch Jaron reagierte wie immer lieb. Ihm war es wohl total egal, was ihre Familie machte.
Glücklich kuschelte sie sich nur noch etwas mehr an ihn als er sie sanft an sich drückte.
" Irgendwie schon...trotzdem hab ich Angst.." gab Nicoletta von sich und blickte zu Jason auf. Sie schaute ihm tief in die Augen.
" Du darfst das aber keinen sagen.. besonders nicht von wem du es hast..Jaron. Ich hab solche Angst, das ich dann dran glauben kann..." kam es zittrig über ihre Lippen. Mit einer Hand klammerte sie sich an seinen Oberteil fest und sah ihn flehend an. Ja sie hatte wirklich Angst.

_________________

Hauslehrerin:Slytherin~Zaubertranklehrerin
~24 Jahre ~Single ( In Love Jaron)


*Outfit:02.Sep.2022*

Nach oben Nach unten
Jaron Josh Warrant
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 03.07.09
Alter : 35
Ort : Keswick (Cumbria)

BeitragThema: Re: Nicoletta´s Privaträume   Mi Aug 12, 2009 5:28 am

Als sich Nicoletta mit der Aussage, das sie dennoch Angst hätte, an ihn kuschelte, nickte Jaron. "Ja, das versteh ich. Ich hab auch Angst. Man weiß ja nicht, was jetzt passiert. Aber darüber sollten wir jetzt nicht nachdenken. Wir müssen an unsere Schüler denken. Das nächste Wochenende ist schon ein Hogsmeadwochenende. Da sollten wir Maßnahmen ergreifen, die unsere Schüler schützen. Was meinst du? Sollten wir zu Seamus gehen und mit ihm reden? Von deinen Eltern brauchen wir ihm ja nichts erzählen.", antwortete er ihr nachdenklich.
Das Nicoletta nicht wollte, das heraus kam wer ihre Eltern waren, was sie taten, war Jaron klar. Doch das sie sich so an ihn klammerte, so absolut verzweifelt, damit hätte Jaron nie gerechnet.
Langsam griff er nach ihrer Hand und öffnete sie sanft. Dann zog er sie wieder nah zu sich. "Ich werde dich nicht verraten, Süße! Was denkst du denn von mir?" Jaron sprach so ruhig er konnte. Doch das sie so voller Angst war, machte ihm schon zu schaffen. Sie tat ihm leid. Und wieder bekam er die Bestätigung, das er sich niemals dem Lord anschließen wollte. Wenn eine Tochter schon Angst vor den Eltern hatte, dann konnte das doch nix sein. Gerad seinen Eltern sollte man immer blind vertrauen können.
Mit diesen Gedanken schloss er sie fest in seinen Arm und murmelte: "Ich werde niemals was tun was dir schaden kann. Das verspreche ich."

_________________


26 Jahre °/° Single, aber heimlich verliebt in Nicoletta °\° Lehrer für Arithmantik
Nach oben Nach unten
Nicoletta White
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 02.07.09

BeitragThema: Re: Nicoletta´s Privaträume   Fr Sep 04, 2009 5:23 pm

Eifrig nickte sie und stimmte Justus somit zu . " Ich finde auch das wir einiges an Maßnahmen machen sollen für dieses Wochenende " stimmte sie ihm total zu.
Sie wusste das Justus immer für sie da war, immer hinter ihr stehen würde, doch man wusste niemals was passieren könnte. Sie hatte einfach Angst, das alles nicht so laufen würde , wie sie wollte.
Sie kuschelte sich etwas mehr an Justus, fühlte sich dort am besten . Am liebsten würde sie dort für immer bleiben, gar nicht auf stehen und irgendwas anders machen. Nur in seinen Armen fühlte sie sich Geborgen und Wohl.
" Ich weiss gar nicht was ich ohne dich machen würde..." murmelte sie leise und blickte ihm dabei in die Augen.
Sie wusste das Justus sie niemals verraten würde, sie würde auch alles für ihn tun.
" Ich glaub es wird eine harte Zeit auf uns zu kommen" murmelte sie leise und lehnte ihren Kopf gegen seinen Oberkörper, schloss dabei ihre Augen und genoss nur diesen Moment. Wenn sie wüsste was wirklich alles die Zukunft für sie geben würde, dann wüsste sie erst wie hart es wirklich sein würde. Doch das konnte sie jetzt nicht wissen.

_________________

Hauslehrerin:Slytherin~Zaubertranklehrerin
~24 Jahre ~Single ( In Love Jaron)


*Outfit:02.Sep.2022*

Nach oben Nach unten
Jaron Josh Warrant
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 03.07.09
Alter : 35
Ort : Keswick (Cumbria)

BeitragThema: Re: Nicoletta´s Privaträume   Sa Sep 05, 2009 10:06 am

Nicoletta kuschelte sich an ihn, und Jaron spürte immer mehr, wie verzweifelt und ängstlich sie wirklich war. Sie tat ihm schrecklich leid, doch mehr als für sie da sein und so gut wie möglich auf sie aufzupassen konnte er einfach nicht für sie tun.
Nachdenklich und Nico festhaltend saß Jaron da. Er mußte einfach was tun. Das ganze nahm Ausmaße an, die er niemals erwartet hätte. Den dunklen Lord damals hatte Jaron nicht mitbekommen, aber er hatte viel darüber gehört. Eigentlich hatte er gehofft, das es für immer vorbei war. Harry Potter hatte den Lord besiegt. Der Lord war tot und Harry ein Held.
Doch was war nun? Wieder mußten sie einem dunklen Lord die Stirn bieten, und sie wußten nicht einmal, wer der dunkle Lord war. War es da nicht aussichtslos? Immerhin konnte der dunkle Lord unbemerkt - wer er war - überall herum spazieren.
"Wir sollten wirklich zu Seamus. Ich weiß nicht, ob das so gut ist, wenn die Schüler am Wochenende nach Hogsmead dürfen. Nicht nach dem, was da passiert ist.", gab Jaron nochmal nachdenklich von sich.
Dann drückte er Nico sanft von sich weg und stand auf. "Ja, Süße, wir sollten wirklich mit ihm reden. Es ist sicher besser. Kommst du mit?"
Voller Tatendrang stand Jaron da und wartete darauf, was seine beste und liebste Freundin dazu sagte. Kam sie mit zum Schulleiter um alles zu besprechen? Oder würde sie lieber hier bleiben und auf ihn warten um sich dann alles berichten zu lassen?

_________________


26 Jahre °/° Single, aber heimlich verliebt in Nicoletta °\° Lehrer für Arithmantik
Nach oben Nach unten
Nicoletta White
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 02.07.09

BeitragThema: Re: Nicoletta´s Privaträume   Mi Sep 09, 2009 8:55 am

Jaron hielt sie fest und das tat einfach nur gut, wenn sie ihn nicht haben würde, hätte sie das ganze nicht ertragen mit ihrer Familie. Niemals.
Sie erinnerte sich so gerne daran, an damals wie sie sich beide kennen gelernt hatten. Sie war im sechsten Schuljahr und er in seinen letzten, sie hatte Musik gehört , als sie durch die Gänge von Hogwarts , mal wieder in Gedanken dahin schlenderte.
Nach kurzen Überlegen hatten sie sich entschieden gehabt, der Musik zu folgen und so war sie in einen leeren Klassenzimmer gelandet, naja ganz leer war er nicht gewesen , den auf einen Tisch in der Mitte hatte Jaron gehockt und hatte Gitarre gespielt , dazu hatte er gesungen.
Er hatte sie schon damals verzaubert, doch ab diesen Moment wurde es immer mehr. Sie liebte seine Art, liebte es wie er war und das er einen Mensch akzeptierte wie er war. Den das war ihr besonders Wichtig.
Er war auch der einzige Mensch der wirklich wusste wieso sie Handschuhe trug, außer ihrer Familie, sie hatte immer noch als Geheimnis gehütet.
Plötzlich riss Jaron sie voll kommen aus ihren Gedanken , etwas verwirrt blinzelte sie ihn an und lauschte seinen Worten. Langsam begann sie wieder Nachdenklich zu Nicken. Er hatte recht, die Kinder durften nicht nach Hogmeads gehen, den wenn es wirklich einen Neuen Lord gab, dann würde er sehr wahrscheinlich nicht lustig werden das Wochenende.
" Ich komme mit..." sie stüzte sich etwas ab beim Aufstehen, ging rüber zu der Kommode im Raum und holte passende lange Schwarze Handschuhe, die ihr bis über die Ellenbogen gingen.
Langsam schlüpfte sie in diese und lächelte dann Jaron sanft an, hob ihre Hand und strich mit ihren Finger über seine Wange.
" Es wird schon alles gut" murmelte sie , eigentlich um nur sich mehr Mut zu zu sprechen. Mit einen kleinen Schwung wand sie sich wieder von ihm ab und ging langsam aus der Tür raus.

tbc. Seamus Büro

_________________

Hauslehrerin:Slytherin~Zaubertranklehrerin
~24 Jahre ~Single ( In Love Jaron)


*Outfit:02.Sep.2022*

Nach oben Nach unten
Jaron Josh Warrant
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 03.07.09
Alter : 35
Ort : Keswick (Cumbria)

BeitragThema: Re: Nicoletta´s Privaträume   So Sep 20, 2009 9:06 am

Nicoletta schien geistig abwesend gewesen zu sein, als Jaron aufstand und sie aufforderte mit zum Schulleiter zu gehen. Doch sie fand schnell zurück und stand dann nachdenklich nickend auf.
Natürlich zog sie ihre Handschuhe wieder an,diesmal schwarze. Jaron, der es nicht anders kannte von ihr, wartete geduldig, wobei er seine Sonnenbrille vom Tisch nahm und sie aufsetzte. Nicoletta kannte es von ihm auch nicht anders.
Sie hatten beide einen Makel, den sie gern versteckten vor Fremden. Der Unterschied war nur, das Jaron eigentlich kein Geheimnis mehr drauß machte. Sowohl das Schulpersonal als auch die Schüler wußten, was mit Jaron war und wieso er die Brille trug.
Nicht mehr die Lüge, die seine Eltern damals in die Welt gesetzt hatten, sondern wirklich die Wahrheit. Demnach brauchte er die Brille eigentlich nicht mehr, doch sie gab ihm das Gefühl von Sicherheit.
Über Nicoletta und ihre Handschuhe wissen aber nur ihre Familie und er bescheid. Sie traute sich nicht die Wahrheit zu sagen und das akzeptierte Jaron natürlich. Für die Schüler hatte Nicoletta einfach einen 'Handschuhtick'.
Als sie beide nun wirklich fertig waren, wandte Nico sich nochmal an Jaron und sprach ihm Mut zu. Doch Jaron fühlte sich gut und so war er sich sicher, das sie eigentlich mehr sich selber meinte.
"Natürlich wird alles gut. Wir müssen uns alle nur gut vorbereiten.", antwortete er ihr beruhigend. Dann drehte Nicoletta sich auch schon um und verließ den Raum. Jaron folgte ihr sofort und ging mit ihr gemeinsam zum Schulleiter.

tbc: Seamus Büro

_________________


26 Jahre °/° Single, aber heimlich verliebt in Nicoletta °\° Lehrer für Arithmantik
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Nicoletta´s Privaträume   

Nach oben Nach unten
 
Nicoletta´s Privaträume
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Fountain of Fair Fortune :: Nicoletta White´s Räume-
Gehe zu: